bock_jos_0202
yahoo-rot
amazon03
Google_left02

19/03/13 

Der Skuddenhof
a_Schaferin
Wap_hydo_kl_gr
wap_nied_kl_gr

Der Skuddenhof
“Herrschaftliches Hymenmoor”

ist ein ehemaliger Resthof mit teils wechselvoller Geschichte. Der Ort wurde um 1827 als Moorkolonie gegründet. Die Hofstelle amtlich 1923 erwähnt.  Im Weltkrieg II - 1944 durch Brandbombe zerstört, wiederaufgebaut im ursprünglichen Stil, erlebte dieser Hof in der Nachkriegszeit seine Blüte bis zur vollen Ausdehnung von ehemals ca. 48 ha.

Als Hofstelle 1981 schließlich aufgegeben, begannen die neuen Besitzer wieder erneut mit der Landwirtschaft. Zucht diverser Geflügelarten, Ziergeflügel, Schafzucht und Forstwirtschaft. Zum Hof gehören drei Nutzwaldungen, sowie fünf Fischteiche.  Auch an den Teichrändern pflegen die Skudden, nur selten die technischen Geräte.
Zu Zeit umfasst die gesamte Flächenausdehnung mit Pachtweisen ca. 16 ha.

Der Skuddenhof “Herrschaftliches Hymenmoor”, wird seit 1986 stetig erweitert, Gästezimmer und einige Campingwagen-Stellplätze befinden sich in der Entstehung, um Interessierten das Landleben näher zu bringen. 
An eine Erweiterung im Sinne eines Archehofes wird ebenfalls gedacht. Nach der Eichenallee erreicht man die Hauptgebäude, die in einer größtenteils englischen Parkanlage liegen, gleich links eine kleine Schauweide zur Tierpräsentation, danach der landwirtschafliche Teil mit den Koppeln für die Skudden-Herden.

Wir sind Mitglied im bundesweiten Zuchtverband für Skudden und Rauhwollige Pommersche Landschafe e. V. sind aktiv in lokaler GEH-Gruppe und betreiben Herdbuchzucht.

In den vergangenen Jahren haben wir mehrere Herdbuchbestände nach
Litauen exportiert, um auch dort die Skudde wieder heimisch werden zu lassen.

Begleiten Sie uns auf den nachfolgenden Seiten und kontaktieren Sie uns gern bei weiterem Interesse.

weiter zur Skudde

[index] [Home2] [Skuddenhof] [Skudde] [Angebot] [Zuchtverband] [Wollkontor] [Presse] [Aktuelles] [Links] [Impressum]

© Copyright 2013 by skudde.de  Design all rights reserved